© 2017 by UNBLOOD | impressum

Unser Piercingbetrieb: Mo|Di|Do SB *** Mi|FR BOUS

PIERCING​

Wenn Schmuck, statt auf die Haut gelegt, durch sie durch gestochen wird, dann nennt man es piercen.

Für uns ist es ein kleiner Piecks, für den Körper aber eine Verletzung.

Damit diese schnell und ohne Komplikationen verheilt, hier einige Tips:

BEST OF PIERCING

2017

Helix - Piercing an der Ohrumrandung
Nasenflügel
Septum - Nasenscheidewand
                ***Preisliste***

DAUERSCHMUCK

NASE, BAUCHNABEL UND SO.

 

Vorbereitung und Nachsorge, das A und O für ideale Ergebnise

Immer sauber bleiben - net dran fummeln!

Die Haut sollte gesund und unverletzt sein.

Du solltest ausgeschlafen, satt und fit sein.

Bei dem Anschein einer Erkältung oder Grippe, solltest du den Termin vorsorglich verschieben.

Eine positive mentale Einstellung ist beim Piercen hilfreich.

Damit die Haut schnell und ohne weitere Störungen abheilen kann, ist ein hyghjenischer Umgang mit der  bearbeiteten Stelle nötig:

Nur mit gewaschenen Fingern berühren und nur, wenn es sein m u s s.

Das empfohlene Pflegemittel nach Anweisung unseres Tattoowierers verwenden.

Nicht häufiger!

Kein Schwimmbadbesuch, Sauna oder Solarium für 4 Wochen. 

Bei starken Schmerzen, Schwellungen oder Rötungen kommt bitte zuerst zu uns!

Ein Arzt kennt sich nicht unbedingt mit der Behandlung von infizierten Piercings aus und könnte zu falschen Maßnahmen greifen.